Beiträge

Was grobe Fahrlässigkeit bedeutet und worauf Sie in Ihren Versicherungspolicen achten müssen!

Wenn es zu einem Schadenfall kommt, erwarten Sie als Kunde natürlich eine schnelle und unkomplizierte Schadenabwicklung. Kompliziert kann es jedoch werden, wenn der beispielsweise Hausratschaden „grob fahrlässig“ entstanden ist. Sie haben Ihr Bügeleisen nicht ausgeschaltet oder die Herdplatte an gelassen? Hier kann es schnell zu einem Brand kommen, welcher nicht nur Ihren Hausrat beschädigt sondern auch schnell eine finanzielle Belastung mit sich zieht. Schlimm ist es dann, wenn eine Versicherung dann auch noch die Leistung kürzt, weil der Schaden „grob fahrlässig“ entstanden ist – Sie also hätten erkennen müssen, was passieren kann.

Empfehlenswert ist es eine Versicherung zu haben, die auch bei Schäden zu 100 Prozent leistet, wenn das Schadenereignis grob fahrlässig entstanden ist. Beispielsweise die Feuersozietät Hausrat Versicherung oder auch die Wohngebäudeversicherung der Feuersozietät leisten in diesem Fall voll umfänglich. Prüfen Sie daher Ihren Versicherungsvertrag und informieren Sie sich ob Ihnen ein entsprechender aktueller Tarif angeboten werden kann.